Sonntag, 8. Februar 2015

Elsa Andersson - Die erste Pilotin in Schweden

München / Wiesbaden (werbe-welt) - Die erste Pilotin und die erste Fallschirmspringerin Schwedens war Elsa Andersson (1897–1922). Im Volksmund hat man diese aus der Provinz Schonen (Skana) stammende Fliegerin und Fallschirmspringerin als „Die verwegene Schonin“ (schwedisch: „Den käcka Skanskan“) bezeichnet. Sie kam in jungen Jahren bei einem Auftritt als Fallschirmspringerin in ihrem Heimatland auf tragische Weise ums Leben. Die Kurzbiografie „Elsa Andersson. Die erste Pilotin in Schweden“ (GRIN-Verlag, München) des Wiesbadener Autors Ernst Probst schildert ihr abenteuerliches Leben.

Bestellung der Kurzbiografie über Elsa Andersson bei:
http://www.grin.com/de/e-book/146823/elsa-andersson-die-erste-pilotin-in-schweden

Donnerstag, 29. Januar 2015

Beryl Markham - Die erste Berufspilotin in Ostafrika

München / Wiesbaden (werbe-welt) - Als erster Mensch, der im Alleinflug den Atlantik nonstop in Ost-West-Richtung überquerte, gilt die britische Flugpionierin Beryl Markham (1902–1986), geborene Clutterbuck. In den Annalen der Luftfahrt wird sie außerdem als erste Frau Ostafrikas erwähnt, welche die Prüfung zur Berufspilotin erfolgreich ablegte. 2003 ehrte man sie als eine der 100 wichtigsten Frauen in der Luftfahrt. Die Kurzbiografie „Beryl Markham. Die erste Berufspilotin in Ostafrika“ (GRIN-Verlag, München) des Wiesbadener Autors Ernst Probst schildert ihr bewegte Leben.

Bestellung der Kurzbiografie über Beryl Markham bei:
http://www.grin.com/de/e-book/145994/beryl-markham-die-erste-berufspilotin-in-ostafrika

Dienstag, 27. Januar 2015

Raymonde de Laroche - Die erste Pilotin der Welt

Paris / München / Wiesbaden (werbe-welt) - Als die erste Frau der Welt, die einen Pilotenschein machte, ging die französische Porträtmalerin, Bildhauerin, Sängerin und Schauspielerin Raymonde de Laroche (1884–1919), eigentlich Elise Roche, in die Annalen der Luftfahrtsgeschichte ein. Außerdem gebührt ihr die Ehre, die erste Frau gewesen zu sein, die einen Alleinflug mit einem Flugzeug unternahm. 2003 wählte man sie zu einer der 100 wichtigsten Frauen in der Luftfahrt. Die Kurzbiografie „Raymonde de Laroche. Die erste Pilotin der Welt“ (GRIN-Verlag, München) des Wiesbadener Autors Ernst Probst schildert ihr Leben.

Bestellung der Kurzbiografie über Raymonde de Laroche bei:
http://www.grin.com/de/e-book/146481/raymonde-de-laroche-die-erste-pilotin-der-welt

Montag, 26. Januar 2015

Katherine und Marjorie Stinson - Die fliegenden Schwestern

München / Wiesbaden (werbe-welt) - Die erste von Frauen geleitete Flugschule wurde von den amerikanischen Schwestern Katherine Stinson Otero (1891–1977), geborene Stinson, und Marjorie Stinson (1896–1975) betrieben. Beide waren Flugpionierinnen, gehörten zu den „Early Birds“ und haben erstaunliche Rekordleistungen vollbracht, die in der Geschichte der Luftfahrt eine wichtige Rolle spielten und oft in der einschlägigen Literatur erwähnt werden. Die gedruckte Broschüre „Katherine und Marjorie Stinson. Die fliegenden Schwestern“ (GRIN-Verlag, München) des Wiesbadener Autors Ernst Probst schildert ihr Leben.

Bestellung der Kurzbiografie bei:
http://www.grin.com/de/e-book/146520/katherine-stinson-und-marjorie-stinson-die-fliegenden-schwestern

Freitag, 23. Januar 2015

Jacqueline Cochran - Die schnellste Frau der Welt

München / Wiesbaden (werbe-welt) - Zu den bekanntesten und kühnsten Fliegerinnen Amerikas gehörte Jacqueline Cochran (1906–1980), geborene Pittman, verheiratete Odlum. Die aus einfachen Verhältnissen stammende Pilotin stellte insgesamt 58 Flugrekorde auf und galt bis zu ihrem Tod als „schnellste Frau der Welt“. Außerdem wählte man sie als erste Frau zur Präsidentin der „Fédération Aeronautique Internationale“ („FAI“). Die Kurzbiografie „Jacqueline Cochran. Die schnellste Frau der Welt“ (GRIN-Verlag, München) des Wiesbadener Autors Ernst Probst schildert das Leben dieser couragierten Fliegerin.

Bestellung der Kurzbiografie über Jacqueline Cochran bei:
http://www.grin.com/de/e-book/145858/jacqueline-cochran-die-schnellste-frau-der-welt

Donnerstag, 22. Januar 2015

Harriet Quimby - Die erste Amerikanerin mit Pilotenschein

München / Wiesbaden (werbe-welt) - Als erste bedeutende amerikanische Pilotin gilt Harriet  Quimby (1875–1912). Sie war die erste Frau in den USA mit Flugschein und die erste Frau, die im Alleinflug den Ärmelkanal zwischen England und Frankreich überquerte. Zu ihren fliegerischen Leistungen gehörten auch der erste Nachtflug einer Pilotin und der erste Flug eines weiblichen Piloten über Mexiko.  Im Alter von 37 Jahren verlor sie bei einer Flugschau ihr Leben. Die Kurzbiografie „Harriet Quimby. Die erste Amerikanerin mit Pilotenschein“ (GRIN-Verlag, München) des Wiesbadener Autors Ernst Probst schildert ihr abenteuerliches Leben.

Bestellung der Kurzbiografie über Harriet Quimby bei:
http://www.grin.com/de/e-book/146010/harriet-quimby-die-erste-amerikanerin-mit-pilotenschein

Dienstag, 20. Januar 2015

Hélène Dutrieu - Die erste Pilotin in Belgien

Paris / München / Wiesbaden (werbe-welt) – Die erste belgische Pilotin war die Sportlerin, Artistin und Schauspielerin Hélène Dutrieu (1877–1961). Sie gilt auch als die erste Frau der Welt, die einen Passagier flog. Außerdem stellte sie Weltrekorde im Radrennfahren und in der Luftfahrt auf. Man nannte die vielfach talentierte Frau, die nach ihrer Heirat eine Französin wurde, respektvoll „Falkenmädchen“ oder „Vogelmädchen“. Die Kurzbiografie „Hélène Dutrieu. Die erste Pilotin in Belgien“ (GRIN-Verlag, München) des Wiesbadener Autors Ernst Probst schildert ihr abenteuerliches Leben.

Bestellung der Kurzbiografie über Hélène Dutrieu bei:
http://www.grin.com/de/e-book/147255/helene-dutrieu-die-erste-pilotin-in-belgien